Wetter & Klima am Tegernsee

Das Klima am Tegernsee entspricht dem gemäßigten mitteleuropäischen Klima, wie es in ganz Deutschland herrscht. Die Sommer sind warm mit Durchschnittstemperaturen von 20°C und fünf bis sieben Sonnenstunden täglich. Die Winter sind kühl bis kalt mit Temperaturen zwischen 0°C und -5°C. Maximaltemperaturen von 25°C werden im Juli und August erreicht; die kältesten Monate sind für gewöhnlich der Januar und der Februar mit dauerhaften Minusgraden. Schneefall kann im Tegernseer Tal zwischen Dezember und März erwartet werden – ein besonders beliebtes Ski- und Rodelgebiet ist der Wallberg.

Die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist für den Tegernsee das ganze Jahr über hoch; die meisten Regentage entfallen auf die Monate Mai, Juni, Juli und August. Die Wassertemperatur des Tegernsees erreicht im Juli und August einen Höchstwert von 18°C – Baden im Tegernsee ist also ganzjährig nur etwas für Hartgesottene.

Dank seines gemäßigten Klimas und dem gewohnten Verlauf der vier Jahreszeiten eignet sich der Tegernsee ganzjährig als Urlaubsziel - im Sommer und Herbst lädt die umliegende Landschaft zum Wandern ein, während im Winter und Frühjahr Wintersportliebhaber auf ihre Kosten kommen. Eine Besonderheit der Region ist ihr Status als heilklimatischer Kurort: Dank ihrer sehr geringen Anzahl an klimatischen Belastungsfaktoren wie großer Hitze oder kalter Nässe und einer Reihe an besonderen Schonfaktoren - darunter die ganzjährig ausgeglichene Temperaturverteilung, die ausgezeichnete Luftqualität und das nur sehr geringe Maß an Allergiereizfaktoren - ist die Region als natürlicher Kurort für Allergiker und chronisch Kranke prädestiniert und garantiert allen ihren Besuchern einen erholsamen Urlaubsaufenthalt. 

 

 
Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Tagestemperaturen
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Nachttemperaturen
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Wassertemperaturen
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Sonnenstunden / Tag
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Niederschlag Tage
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0