Wallfahrtskirche Wilparting

Die Wallfahrtskirche Wilparting ist ein katholischer Pilgerort, der sich etwa 25 Kilometer nordöstlich vom Tegernsee befindet und zu den beliebtesten Fotomotiven ganz Bayerns zählt. Bildschön vor der Kulisse des Wendelsteins und des Mangfallgebirges gelegen, blickt die Kirche auf eine über tausendjährige Geschichte als Wallfahrtsort und als religiöses Kulturzentrum des heutigen Freistaates zurück. Die Anfahrtszeit beträgt vom Tegernsee aus gerade einmal eine halbe Stunde. Der Besuch lohnt sich – nicht nur für Liebhaber alter Kirchenkultur und beeindruckender Landschaften.

Die Geschichte der Wallfahrtskirche Wilparting erinnert in vielerlei Hinsicht an die des Klosters Tegernsee. Auch in Wilparting kann die Erstbesiedlung der Region bis zu den Römern und Kelten zurückverfolgt werden, und wie auch am Tegernsee spielt ein Märtyrer eine bezeichnende Rolle in der Geschichte des Gotteshauses. So lautet der offizielle Name der Wallfahrtskirche "St. Marinus und Anian" und verweist auf den irischen Bischof Marinus und seinen Diakon, die im 7. Jahrhundert vom Papst als Missionare in weiter nördlich gelegene Gefilde entsandt wurden und fortan nahe des heutigen Standortes der Wallfahrtskirche ein Einsiedlerleben führten. Nach dem Märtyrertod des Marinus im Jahre 697 wurde am Ort seiner Ermordung eine kleine Kapelle erbaut – heute ist das die Wallfahrtskirche Wilparting. Dem Tod des Marinus wird in der Kirche nach wie vor am 15. November jeden Jahres gedenkt.
Ihr barockes Äußeres erhielt die Wallfahrtskirche Wilparting im 17. und 18. Jahrhundert. Das Herzstück der Kirche ist der aufwendig verzierte Hochaltar aus dem Jahr 1778, der ein Gemälde der beiden Heiligen Marinus und Anian trägt. An den Säulengängen und Deckengewölben der Kirche können weitere, kunstvoll gestaltete Heiligenszenen entdeckt werden. Bei Interesse werden Führungen durch die Wallfahrtskirche angeboten, die unter Leitung des Messners der Kirche stattfinden und bei denen zahlreiche interessante Details über die Geschichte und Entwicklung der Wallfahrtskirche erfahren werden können.